Hoeneß ein Betrüger – Eine Schmach für alle Sportfans

http://www.welt.de/politik/ausland/article115772131/Hoeness-schliesst-einen-Ruecktritt-nicht-mehr-aus.html

 

Es wird Zeit, dass er endlich zurücktritt von seinem Amt als Bayern-Präsident, der FC Bayern München ist natürlich gemeint. Man muss kein Fan von Bayern München sein, um sich nicht für dieses Verhalten des Vereinspräsidenten zu schämen. Klar hat er seinen Verein über viele Jahre vorwärts gebracht, aber doch nicht so, bitteschön. Es soll doch alles ehrlich bleiben. Wer hätte gedacht, dass dieser hoch angesehene Mann den deutschen Steuerzahler um Millionen betrügt? Vor allem weiß er schon seit März, dass gegen ihn ermittelt wird und stellt sich in der Öffentlichkeit immer noch als sauberer Sportsmann dar. Spätestens seit er wusste, dass er mit seinem Steuer-Betrug aufgeflogen ist, hätte er sich einfach mal ruhiger verhalten müssen. Und dann lenkt er auch noch von sich ab, indem plötzlich bekannt wird, dass Mario Götze von Borussia Dortmund nach München wechseln wird. Ist ihm denn eigentlich gar nichts zu schäbig. Ausgerechnet einen Tag vor dem wichtigen Viertelfinal-Spiel von Borussia Dortmund gegen Real Madrid kommt diese Meldung an die Öffentlichkeit. Aber das hat ihm nicht geholfen. Die Medien bleiben ihm auf den Fersen und Borussia im Rennen und das ist auch gut so.

No Trackbacks

You can leave a trackback using this URL: http://meinungsmix.de/gesellschaft/hoenes-ein-betruger-eine-schmach-fur-alle-sportfans/trackback/

6 Comments

  1. Werner

    Ich bin kein Fußballfan, finde es aber total schade, was da gelaufen ist. Herr Hoeneß war für viele Fußballfans ein großes Vorbild und man kann nicht bestreiten, dass Herr Hoeneß wirklich viel für den Fußball, insbesondere den Bayern, getan hat. Aber all das ist jetzt NICHTS mehr wert, denn ein solcher Steuerbetrug ist mit nicht mehr gut zu machen. Wahrscheinlich hat Herr Hoeneß über Jahre alle zum Narren gehalten und so was darf man nicht durch gehen lassen. Ein solches Verhalten ist MENSCHLICH sowie solidarisch nicht akzeptabel. Für mich ist Herr Hoeneß ein Betrüger, der ins Gefängnis gehört und vielleicht sollte man jetzt auch mal den Rest der Bayernwirtschaft genau unter die Lupe nehmen. Wer weiß, vielleicht stecken ja auch Gelder aus dem Verein in der Steueraffäre.

    Posted 29. Mai 2013 at 07:06 | Permalink | Antworten
  2. BeinBayernFan

    Hoeneß sollte zurücktreten, es ist eine Frechheit, dass er immer noch auf seinem Posten beharrt und daran festhält. Zuerst hat er Moral gepredigt und sich gegen die Steuerflüchtlinge ausgesprochen, und nun hat er selbst im großen Stil Steuerbetrug betrieben. Sein Verhalten ist ganz und gar nicht sportlich, erschreckend ist, dass er schon genug Geld hat und dann so skrupellos seine Einnahmen an der Steuer vorbeischleust. Jeder Angestellte oder Selbstständige wird hart bestraft, wenn er bei der Steuererklärung nur etwas vergisst, aber welche Strafe bekommt denn Herr Hoeneß? Eine Geldstrafe tut ihm doch nicht weh.

    Posted 30. Mai 2013 at 14:02 | Permalink | Antworten
  3. Sporti

    Wer vor Jahren den Kommentar von Herrn Hoeneß über die Steuerbetrüger auch gesehen hat, der kann nur noch mit dem Kopfschütteln, denn seinerzeit verurteilte Herr Hoeneß diese Menschen aufs Tiefste.. und sagte, dass diese Leute streng bestraft werden sollten. Ich finde, wir sollten den Worten von Herrn Hoeneß nachkommen und die Höchststrafe verhängen. Zusätzlich sollte Herr Hoeneß natürlich aus dem Fußballverein treten und die gemachten Gewinne wieder zurückgeben… Schließlich hat ein Betrüger doch nicht noch Lohn verdient, oder?

    Posted 19. Juni 2013 at 10:48 | Permalink | Antworten
  4. Karl-Heinz-Uwe

    Wie man zu Bayern München und zu Hoeneß steht, spielt hier keine Rolle, doch was er sich da geleistet hat, ist wirklich der Gipfel. Da hat er sich sehr unsportlich verhalten, vor allem, da er sich noch vor einiger Zeit gegen die Steuerflucht ausgesprochen hat. Wenn ich Hoeneß wäre, würde ich mich ganz dezent zurückhalten und mich nicht mehr in der Öffentlichkeit feiern lassen. Ein Rücktritt wäre das einzig Richtige, was er machen sollte. Als Bayernfan hat mich Herr Hoeneß sehr enttäuscht.

    Posted 19. Juni 2013 at 11:01 | Permalink | Antworten
  5. Pedro

    Verwunderlich ist es nicht, dass Hoeneß seine Millionen ins Ausland schafft, aber dann soll er sich im Hintergrund halten und nicht das Maul so weit aufreißen. Was er für Bayern-München getan hat, ist die eine Sache, doch rechtfertigt sie ein solches Verhalten noch lange nicht. Ein Rücktritt wäre das Vernünftigste, was er machen kann. Stattdessen lässt er sich mit der Bundeskanzlerin fotografieren und hat keine Skrupel.

    Posted 1. Juli 2013 at 06:59 | Permalink | Antworten
  6. Luci

    Auch ich finde es eine absolute Frechheit, was sich Herr Hoeneß da erlaubt hat und sowas darf nicht toleriert werden. Wie beschämend für den Verein, einen so schlimmen “Betrüger” im Vorstand zu haben und ich finde Herr Hoeneß sollte wenigstens so viel Anstand haben und selbst zurücktreten. Wer weiß, wie er die finanziellen Dinge der Bayern geregelt hat, vielleicht sollte man da auch mal genauer hinschauen.

    Posted 1. Juli 2013 at 07:02 | Permalink | Antworten

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*